fbpx

Rückblick | Verleihung des balance Sportpreis 2023

WERTE und WÜRDE werden bei uns groß geschrieben

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Jahr haben wir ein kleines Jubiläum gefeiert – 25 Jahre balance Sportpreis von Eintracht Hildesheim. Dies zum Anlass stellte der Sportverein die Preisverleihung unter ein besonderes und aktuelles Thema: Werte und Würde. Über 180 Gäste folgten der Einladung und durften der Preisverleihung beiwohnen. Ausgezeichnet wurde die Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE). Die Organisation unterstützt seit vielen Jahren gemeinnützige Vereine und Institutionen in den Bereichen Umweltschutz, Nachwuchsförderung, Sport, Digitalisierung und vielen mehr. Der Preis wurde dem DSEE-Vorstandsvorsitzenden, Jan Holze, überreicht.

 Eröffnet wurde die Preisverleihung durch den Präsidenten Rolf Altmann. Er berichtete über das aktuelle Projekt „Guy-Stern-Preis“. Guy Stern ist Ehrenbürger der Stadt Hildesheim, sowie Ehrenmitglied bei Eintracht Hildesheim. Guy Stern wurde aufgrund seiner Religion aus der Gesellschaft ausgeschlossen und floh nach Amerika, wo er bis zu seinem Tod lebte. Im Dezember verstarb er leider kurz vor seinem 102. Geburtstag. Der Preis, welcher im Januar 2024 erstmalig vergeben wird, hält Erinnerungen wach, bildet demokratisches Denken und Handeln und fördert Toleranz, Fairplay und Akzeptanz. Nach der Begrüßung folgte traditionell der erste Sporteinblick. Eintracht Hildesheim ist einer der aktivsten Sportvereine in Norddeutschland und bewegt rund 12.000 Menschen. Um einen Ausschnitt der Vielfalt darzustellen haben sich verschiedenen Abteilungen und Fachbereiche vorgestellt. Mit Sportgeräten der jeweiligen Sportart und kurzen Interviews wurde ein Einblick gewährt. Von deutschen Meistern und Europameisterschaftsteilnehmern, über aktive Sportler im Breitensport bis hin zu Generationssport war alles vertreten. Anschließend hielten der Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim, Dr. Ingo Meyer, und der Aufsichtsratsvorsitzende von Eintracht Hildesheim, Peter Block, ein Grußwort. Nach den spannenden und kurzen Reden durfte ein Latein-Tanzpaar aus Hildesheim seine Show zum Besten geben. Nicolas und Magdalena waren nur wenige Woche vorher erfolgreich in den Niederlanden gestartet. Mit den verschiedenen Tänzen konnten die beiden den dritten Platz ergattern und begeisterten die Gäste der Preisverleihung. Anschließend übernahm Dr. Andreas Philippi das Mikrofon. Der Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung hielt die Laudatio für die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Er spiegelte das erfolgreiche Handeln der jungen Organisation und machte Mut weiter an den Themen zu arbeiten. Nicht nur Eintracht Hildesheim nimmt die Arbeit der Stiftung als wichtig und unersetzlich wahr, sondern auch der Minister. Durch die Laudatio wurde die Anerkennung greifbar. Fast im fließenden Übergang durfte der Vorstandsvorsitzende der DSEE, Jan Holze, den Preis entgegennehmen. Der gesamte Vorstand von Eintracht Hildesheim, sowie der Laudator, der Aufsichtsratsvorsitzende und Präsident von Eintracht Hildesheim überreichten den Sportpreis balance. Herr Holze hat in Form einer kurzen Rede die Ehre und Dankbarkeit der Stiftung ausgedrückt. Als besonderes Sporthighlight traten Rosi und Renate mit ihrer bekannten Turnshow auf. Die beiden Turnerinnen sind jeweils über 80 Jahre alt und werben durch ihre körperliche und geistige Gesundheit für den Sport. In einem Sporttalk kam das Thema der Gesundheit durch den Sport nicht zu knapp. Der Vorsitzende des KreisSportBundes Hildesheim, Frank Wodsack, der Vorsitzende des Freiburger Kreises, Boris Schmidt, der Vorstandsvorsitzende des LandesSportBundes Niedersachsen, sowie dem Moderator Clemens Löcke diskutierten und berichteten über aktuelle Herausforderungen und Projekte im Sport. Bevor der traditionelle Imbiss serviert wurde, präsentierte Tim Höfel seine BMX Show aus dem Programm Feuerwerk der Turnkunst. Im März 2024 wird die Show erstmalig in Hildesheim stattfinden und die Karten konnten an dem Abend erworben werden.

Nach dem Rahmenprogramm wurde das Essen serviert. Die Sitzordnung löste sich auf und die Gäste kamen ins Gespräch.

Studio-Öffnungszeiten
über die Feiertage

So, 24.12.2023
10:00 – 15:00 Uhr

Mo, 25.12.2023
geschlossen

Di, 26.12.2023
geschlossen

Mi, 27.12.2023
08:00 – 22:00 Uhr

Do, 28.12.2023
08:00 – 22:00 Uhr

Fr, 29.12.2023
08:00 – 22:00 Uhr

Sa, 30.12.2023
10:00 – 20:00 Uhr

So, 31.12.2023
10:00 – 15:00 Uhr

Mo, 01.01. 2024:
geschlossen

Die Sauna ist während des Betriebs zu den regulären Zeiten geöffnet.